27.08.2021: Ende der Sommerferien

Liebe Eltern,

wir hoffen, Sie hatten erholsame Sommerferien und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen im neuen Schuljahr 2021/22. Hier finden Sie nochmal die Einwilligungserklärung zur Durchführung von kostenfreien Antigen-Tests, die bereits vor den Ferien ausgeteilt wurde und von den Jahrgängen 2-4 am Dienstag nach den Ferien abgegeben werden muss.

Einwilligungserklärung Schuljahr 2021/2022

 

31.05.21: Eingeschränkter Regelbetrieb ab 02.06.21

Erfreulicherweise sinken die Inzidenzwerte der Stadt Wiesbaden kontinuierlich. Somit kann heute an 5 aufeinanderfolgenden Werktagen eine Inzidenz unter 100 verzeichnet werden. Laut Verordnung tritt am übernächsten Tag, Mittwoch, den 02.06.2021, Stufe 1 des Stufenplans in Kraft. Dies bedeutet für die Wiesbadener Schulen:

  • Jahrgangsstufen 1-6, Vorklassen und Vorlaufkurse werden im eingeschränkten Regelbetrieb beschult.
  • Es besteht nach wie vor eine Testpflicht zweimal pro Woche und eine Pflicht zum Tragen eines MNS.

Ab kommendem Mittwoch haben endlich wieder alle Kinder täglich Unterricht. Die Stundenpläne für die kommenden Wochen erhalten die Schülerinnen und Schüler direkt vom zuständigen Klassenlehrer/-in.

 

25.04.21: Voraussichtlicher Wechsel in den Distanzunterricht

Sehr geehrte Eltern,

Wiesbaden liegt seit dem 23.04.2021 mit dem Inzidenzwert kontinuierlich über 165. Nach Vorgabe des aktualisierten Infektionsschutzgesetzes (Notbremse) müssen daher alle Schulen in Wiesbaden ab Dienstag (27.04.2021) oder Mittwoch (28.04.2021) in den Distanzunterricht wechseln.

Sobald an 5 Werktagen in Folge die Inzidenzwerte des Landes Hessen unter 165 liegen, kehren die Schülerinnen und Schüler ab dem übernächsten Tag in den Wechselunterricht zurück. Sie werden darüber zur gegeben Zeit von der Schule informiert werden.

Maßgebend für diese Maßnahmen sind die täglich erfassten und gemeldeten Inzidenzzahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Die für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 eingerichtete Notbetreuung wird (nach Vorlage eines gültigen negativen Testergebnisses oder Teilnahme an einer Selbsttestung in der Schule) wie bisher fortgesetzt.

 

Kindgerechte Videos für den Selbsttest

Augsburger Puppenkiste

Torben

 

Vorgehen nach den Osterferien

Aufgrund des Infektionsgeschehens hat das Land Hessen folgende Dinge angeordnet:

  • Der Wechselunterricht wird weitere vier Wochen durchgeführt, über kleine Änderungen im Wechselunterricht werden Sie von den jeweiligen Klassenlehrer/Innen informiert.
  • Die Notbetreuung bleibt für Eltern, die beide arbeiten oder Alleinerziehende, die arbeiten (mit Arbeitsbescheinigung) bestehen. Wir benötigen keine neue Arbeitsbescheinigung.
  • Alle Mitglieder der Schule, d.h. SchülerInnen, Lehrer/Innen, Betreuer/Innen und anderes Personal müssen zweimal wöchentlich einen Coronaschnelltest durchführen. Das negative Ergebnis ist die Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht und an der Notbetreuung nach den Ferien.

Wichtig ist die Abgabe der Einverständniserklärung am Montag nach den Ferien. Diese wurde vor den Ferien ausgeteilt. Hier können Sie die Unterlagen nochmals ausdrucken:

Einwilligungserklärung

  • Falls Sie Ihr Kind nicht testen lassen wollen, können Sie es mit einer Abmeldung zu Hause lassen. Allerdings kann kein Online-Unterricht angeboten werden, die Kinder arbeiten dann selbstständig an den Wochenplänen. Das Abholen und die Rückgabe der Wochenpläne und des Materials müssen mit dem/der jeweiligen Klassenlehrer/In gesondert besprochen werden. 
  • Die Kinder, die die schriftliche Einwilligungserklärung ihrer Eltern haben, führen einen Test in der Schule unter Aufsicht von Lehrkräften selbst durch.
  • Sie können ihr Kind auch selbst testen lassen. Das Ergebnis darf nicht älter als 72 Stunden sein. Das Datum des Tests muss somit bescheinigt werden und montags und donnerstags in der Schule vorgezeigt werden. 
  • Ohne negatives Testergebnis (von zu Hause oder in der Schule) darf Ihr Kind das Schulgebäude nicht weiter betreten. Sie als Eltern sind in diesem Fall verpflichtet, Ihr Kind dann umgehend abzuholen.
  • Ist der Test positiv, muss Ihr Kind ebenfalls sofort abgeholt werden. Es muss ein weiterer PCR Test durchgeführt werden, das negative Ergebnis ist mitzubringen.
  • Bitte beachten Sie deshalb, dass Ihre Telefonnummern, die der Schule vorliegen, aktuell sind und dass Sie für die Schule jederzeit zu erreichen sind.

Sie können sicher sein, dass wir weiterhin alle Vorsichtsmaßnahmen einhalten. Wir hoffen sehr, dass wir alle gesund bleiben und gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern gut durch die nächste Zeit kommen.

 

Neue Informationen der BGS

Elternbrief BGS ab 22.02.21

 

Neue Informationen

Ministerschreiben an Eltern: Maßnahmen ab dem 22. Februar

Muster Arbeitgeberbescheinigung

 

Neue Informationen

Bitte beachten Sie hierzu den Elternbrief der Schulleitung:

Elternbrief

 

Neue Informationen

Bis zum 14. Februar bleiben die aktuellen Regelungen an den Schulen in jedem Fall bestehen. Das heißt, die Präsenzpflicht für die Jahrgangsstufen 1-6 bleibt weiterhin ausgesetzt. Hier der Link zur Pressemitteilung des Hessischen Kultusministeriums:

https://kultusministerium.hessen.de/presse/pressemitteilung/regelungen-fuer-den-schulbetrieb